Sie sind nicht angemeldet.

Ryner

Frisch Angeheuert

  • »Ryner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 22. Januar 2010

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Januar 2010, 19:25

Kaiserdom

Hallo zusammen,

ich habe eine grundsätzliche Frage zum Kaiserdom. Wie Ihr ja wisst, hat das gute Teil ja doch so einiges an Einmalkosten (z.B. 50.000 Taler, 1.280 t Werkzeuge, ...). Nachdem mein Kaiserdom fertiggestellt war, stellte ich fest, dass er 1.000 Taler als laufende Kosten verursacht. Jetzt mein Verständnisproblem: Wenn ich die im Wirkungsbereich des Kaiserdoms liegenden nicht mehr benötigten Gebäude, wie. z.B. Marktplätze, beseitige, habe ich als positiven Effekt zwar eine Kostenreduktion. Diese liegt jedoch weit unter den 1.000 Talern Betriebskosten. Ich denke mal, dass sich der Kaiserdom positiv auswirkt, sehe aber leider nicht, wie. Sicherlich gibt es zwar durch den Kaiser weitere Aufträge, aber permanent 1.000 Taler laufende Kosten sind doch nicht ohne.

Bin mal gespannt, wo mein Denkfehler liegt.

Viele Grüße
Ryner

sebfriedrich

Insel-Eroberer

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 3. November 2009

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Januar 2010, 19:43

früher als ich noch als wirtschafter gebaut habe haeb ich auch so gedacht und du hast recht er übersteigt bei weitem die kosten der öffentlichen
aber jetzt wo ich das schönbauen für mich entdeckt habe ist mir das sowas von egal
  Ich wünschte ich wäre abends so müde wie morgens

werkoe

Meereskenner

Beiträge: 735

Registrierungsdatum: 17. Juli 2009

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Januar 2010, 20:01

:D ..... und wenn du den Dom hast bauen können, hast du in der Regel auch genügend Leutchen, die das finanzieren sollten / können.
:up: tätschel:
  Kapitano, A.D.
_______________
Anno 1404: Erfolge...Online --> weko-one 2
Ohne Mods..mit AV 2.01...Silbernen Schiff und Wappen :))
Anno 2070: Erf. --> 114/117......Her. --> 30/35......Geh. --> 55/59

4

Freitag, 22. Januar 2010, 21:08

Na, was ist denn im allgemeinen der Sinn von übergroßen und sündhaft teuren Prestige-Bauwerken?

Sicherlich nicht, dass man mit ihnen kostengünstig wirtschaften kann :hey:

Und der Kaiserdom ist eben genau das: Ein Prestigebau. Damit zeigst Du allen, dass Dein Inselreich mächtig genug ist, sich so etwas leisten zu können - wodurch der Kaiser sich dann auch dazu herablässt, mit dir zu quatschen :D

Ibris

Deckschrubber

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 15. Januar 2010

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Januar 2010, 08:03

Weil hier grad Kaiserdom Thema ist. Zählt der auch schon als kompletter Gebäudeersatz wenn nur das Fundament steht, oder muss der komplett fertig gebaut sein?

Danke im Vorraus
Gruß
Tom

marlei

Vollmatrose

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 1. Juli 2007

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Januar 2010, 08:14

Marktplätze, Schenken usw. ersetzt der Dom erst wenn er komplett fertig ist.

Shadowfox

Ausguck

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 10. September 2009

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Januar 2010, 09:26

Der Kaiserdom hat den Vorteil das man Platz spart und mehr Häuser auf die Insel bekommt wenn KDs baut statt Marktplätzen, Kirchen, Schenken und Schuldtürmen

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 811

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. März 2010, 22:48

Zitat

Original von Ibris
Weil hier grad Kaiserdom Thema ist. Zählt der auch schon als kompletter Gebäudeersatz wenn nur das Fundament steht, oder muss der komplett fertig gebaut sein?

Danke im Vorraus
Gruß
Tom


Zitat

Original von marlei
Marktplätze, Schenken usw. ersetzt der Dom erst wenn er komplett fertig ist.


Ich habe lange überlegt und ich möchte dies auch mal disskutieren. Ich glaube, da ist direkt ein kleiner Bug drinnen.



Wenn das so stimmt (lt. Tooltipp), müssten Bauernhäuser im Einzugsbereich des fertigen Dom-Fundamentes ansiedelbar sein (so versteh ich die Erläuterung - schafft Baubereich für Bauernhäuser). Tatsächlich ist dem aber nicht so. Nach Fertigstellung des Fundamentes kann ich zwar im Einzugsbereich auch Bauernhäuser ansiedeln, diese benötigen aber immer noch einen zusätzlichen Marktplatz (Bild2) (ist i. Ü. auch bei der Moschee so)

Ich denke aber, dass dies so nicht angedacht war, sondern - dass gleichwohl nach Fertigstellung des Fundamentes bereits Bauernhäuser/Nomaden~ mit dem Gebäudebedürfnissen ihrer Klasse befriedigt werden sollen. Ich finde es so, wie es ist unlogisch. Was meint ihr, ist dies evtl. ein (bisher) wenig beachteter Bug?
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »GabiB« (18. März 2010, 22:50)


Törtchen

SeeBär

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 6. September 2009

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. März 2010, 07:20

Also im Grundspiel ohne Patch hatte ich das so nicht gehabt.
Die Bauern sind auch zufrieden gewesen, und aufgestiegen sind sie auch.

Nun habe ich selbst beide Patch's ohne Venedig drauf und binn selbst gerade kurz vor der Grenze von 3.500 Adligen, um den Dom auch wirklich bauen zu können.

Will nicht hoffen, das wenn ich den stehen habe, das meine Bauern murren :maeh:

Edit: ähm, beim zweiten ansehen sah ich, der Dom ist ja noch in der Bauphase.
:up:Erst wenn der Dom Fertig ist, funktioniert das :up:
  Prinz der Bettler mit 2,08 GHz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Törtchen« (19. März 2010, 07:22)


Törtchen

SeeBär

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 6. September 2009

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. März 2010, 13:36

Noch was nachgefragt:
Hast Du das betreffende Haus gebaut, als es noch in einem Einflussgebiet eines Marktplatzes war? Und dann diesen danach abgerissen?

Wenn Du allerdings das Haus im Einflussgebiet des Dom's gebaut hast (ohne drauf zu achten eines Marktplatzes) und dieser noch nicht fertig ist, benötigen sie immer noch den Marktplatz.

Erst wenn Du den Dom fertig hast, kannst Du ja auch sämtliche Einrichtungen, wie z.B. die Kapelle, Marktplatz, Wirtshaus usw..., im Einflussgebiet des Domes abreissen.
Die bedürfnisse bleiben bei allen Häusern erhalten.
  Prinz der Bettler mit 2,08 GHz

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 811

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. März 2010, 13:58

Der Tooltip besagt; ... schafft Baubereich für Bauernhäuser... - das bedeutet für mich, dass das fertige Fundament wie ein Marktplatz für Bauernhäuser wirkt (also deren Gemeinschaftsbedürfnisse stillt - alle anderen Bedürfnisse zum Aufstieg sollten noch durch die entsprechenden Gebäude befriedigt werden). Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ich wage auch zu behaupten, dass dies so vorgesehen war, aber irgendwann bei der Fertigstellung des Games vergessen wurde. Dass erst der fertige Dom alle Gebäudebedürfnisse befriedigt, ist mir klar und find ich auch i. O.

Ich find es nur blöd, nach Erreichen der magischen Grenze (3500 Adlige) und Fertigstellung des Domes meine Stadt völlig umbauen zu müssen und erst jetzt "Baulücken" füllen zu können. Es sieht einfach doof aus, wenn zwischen jeder Menge Adligenhäuser plötzlich Bauernhäuser stehen (da, wo die Marktplätze u. a. Gebäude nach Fertigstellung durch eben diese ersetzt werden können - der Platz ist ja nicht unendlich und kleinere Inseln stoßen da bereits an ihre Grenzen). Ein Aufsteigen Dieser ist fast nur durch nen völligen Neuaufbau des Domumfeldes möglich.

Ich unterstreiche voll und ganz die Meinung von Larnak; der Dom ist ein Prestige-Objekt, darf daher auch mehr Kosten verursachen als andere Bauten. Daran hab ich mich nie gestört. Aber selbst die Frauenkirche wurde in der Wiederaufbauphase bereits als Kapelle vor der Fertigstelleung genutzt. Warum also nicht dem fertigen Domfundament das Gemeinschaftssiegel aufdrücken.

Edit. Die Bilder sind i. Ü. aus meinen derzeit laufenden Imperatorszen.
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GabiB« (19. März 2010, 14:34)


12

Freitag, 19. März 2010, 14:50

Ich halte das eher für einen Tooltip-Fehler und denke, die Funktion ist schon so richtig. Ich denke, der Absatz mit "schafft Baubereich für" soll bedeuten, dass der Dom (wie die Marktplätze ja auch) als ein Markthaus für zivile Gebäude funktioniert, also auch bisher nicht erobertes Land mit Häusern bebaubar macht. Da hat wohl einfach jemand das "nach Fertigstellung" vergessen :scratch:

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 811

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. März 2010, 15:07

@Larnak: Der Tooltipp ist fehlerhaft, unbesehen. Aber deine Sichtweise kann ich nicht verfolgen, da steht eindeutig "Bauernhäuser" - ist also damit eingeschränkt bezeichnet. Um Fläche mit anderen Gebäuden bebauen zu können, ist der Dom wirklich das denkbar schlechteste Mittel, da tut es auch ein einfaches Markthaus (hier fühlen sich Bauern in deren Umkreis eben so unwohl).

Um Disskussionen dazu vorzubeugen; ja, ich weiss was du meinst. Mir ging es mit meinem Einwurf eher darum, dass ich vermute, RD hatte zunächst vor, dem DOM bereits in seiner Bauphase eine Funktion zuzuweisen (und da liegt die des Marktplatzes am Nächsten) hat auf dem Weg zur Fertigstellung aber wohl das Ziel aus dem Auge verloren.

@Törtchen: Das Haus wurde nach Fertigstellung des Fundamentes gesetzt (unmittelbar vor dem Screenshot), ein Marktplatz hat da noch nie diese Stelle abgedeckt (deswegen auch meine Bezeichnung "Baulücke").

Wenn man die Umgegend des Domfundamentes beobachtet, herrscht da ja bereits reges Treiben. Die Bevölkerung trifft sich da, verfolgt das Baugeschehen - warum also kann es dann nicht bereits das Gemeinschaftsbedürfnis befriedigen, wenn auch nur dieses Eine? Oder gerade nur DAS.
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GabiB« (19. März 2010, 15:09)


Sir Peter

Ausguck

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 11. April 2010, 20:11

Okay ist mir jetzt ein wenig peinlich: Seitdem ich anno habe (paar Wochen nach Release gleich gekauft, aber noch bisher 100 Spielstunden zurückgelegt) habe ich es bisher noch immer nicht geschafft, mit diesen Teil zu beginnen. Bisher hab ich mit den Monumenten nur die Speicherstadt fertig geschafft. Ich frage mich nur, wiegroß denn eigentlich der Einflussradius bei dem ist? Derweil habe ich eine stolze 5000er Großstadt mit 1000 Adeligen und +400 Münzen Bilanz. Achja, fällt euch nicht auf, dass der kaiserdom verblüffende Ähnlichkeit mit der Votivkirche in Wien aufweist?
  Anno 1503 4 ever!

jjfox

Deckschrubber

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 12. März 2010

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. April 2010, 21:43

@ Gabi: Als ich das erste mal den Tooltipp gelesen habe, war ich auch davon überzeugt, dass das Fundament als Marktplatz für Bauernhäuser taugt, war sehr enttäuscht als ich festgestellt habe, dass dem nicht so ist. Ich denke auch, dass die Entwickler das ursprünglich so machen wollten, wäre ja durchaus sinnvoll - das mit dem Lücken im Nachhinein ausfüllen ging mir auch furchtbar auf die Nerven, mittlerweile baue ich erst Bauernhäuser rund um den Kaiserdom, wenn er ganz fertig ist.

@ Sir Peter: Wie groß der Einflussradius ist weiß ich leider nicht, aber als Wiener, der die Votivkirche regelmäßig sieht, finde ich, dass der Kaiserdom dem Kölner Dom deutlich ähnlicher sieht als der Votivkirche :keineahnung:

Dschdo

Is Seefest

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. April 2010, 14:21

Zitat

Original von Sir Peter
Ich frage mich nur, wiegroß denn eigentlich der Einflussradius bei dem ist?




So wird definitiv alles im Radius abgedeckt.

Und wenn ich das aus dem Tool1 grade richtig im Kopf habe, dann sind es 36 Felder Radius, gemessen wird das denke ich ab der Mitte des Doms. Würde zumindest den Aufbau aus der Grafik erklären.


edit by Mod: bitte nur vergrößerbare Vorschaubilder reinsetzen

Sir Peter

Ausguck

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 23. Juni 2009

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. April 2010, 21:12

@jjfox: Achja, hast recht, der sieht dem Kölner dom doch ähnlicher. Hat den Entwicklern sicher als Vorlage gedient.

@Dschdo: Groß, aber wäre doch besser gewesen wenn er die ganze insel abdecken würde, so würde es sich auch mehr lohnen, den zu bauen.
  Anno 1503 4 ever!

cyberkeks

Vollmatrose

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. April 2010, 21:31

geh doch einfach in tool1 und schraub die den radius auf 50

höher als 50 geht nich weil dann übernimmts des nich

aber 50 is genug :up:

Klopholz

Steuermann

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 1. Juli 2004

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. April 2010, 10:11

Moin Moin,

hab da ne verrückte Theorie....

Also ich wohne nun seit einem Monat in Nürnberg.

Hab hier ne Kirche entdeckt bei der ich beim ersten mal gleich an Anno dachte.

Der Kaiserdom


Die Lorenzkirche in Nürnberg


Ich finde sie haben in der Front doch schon leichte Ähnlichkeit :)


Lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klopholz« (17. April 2010, 10:15)


Shenti

Deckschrubber

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 22. März 2010

  • Nachricht senden

20

Samstag, 17. April 2010, 14:57

jop sieht schon recht gleich aus^^